Indonesien sieht in Ansprüche Australien Leute bezahlt, Schmuggler zurück zu drehen

54

Indonesische auswärtige Angelegenheiten Beamter sagt, wenn Berichte zu finden sind, um wahr zu sein, es wäre „sehr besorgniserregend“ und wird prompt diplomatischen protest

Rote Island: migrants including men and woman came ashore in late May.

Rote Insel: Migrantinnen und Migranten, einschließlich Männer und eine Frau an Land kam Ende Mai.
Foto: Karen Michelmore/AAP

@danielhurstbne

Donnerstag, 11. Juni 2015 06.57 BST

Zuletzt geändert am Donnerstag, 11. Juni 2015 07.49 BST

Indonesien ist die Untersuchung behauptet, dass Australien Leute bezahlt, Schmuggler, um Ihr Boot zurück in Indonesischen Gewässern in eine Entwicklung, die, wenn bewiesen würde, würde es als „sehr besorgniserregend“.

Die Sonde kam, nachdem Berichte aufgetaucht, dass ein Australischer border protection offiziellen angeblich bezahlt der Kapitän und die Besatzung eines Bootes tragen über 65 Asylbewerber über US – $30.000 ($39,000) zurück in Indonesien Ende Mai.

“Wir untersuchen derzeit diese. Wenn dies wahr ist, es ist sehr besorgniserregend“, einer Indonesischen Außenministeriums-Sprecher, Arrmanatha Nasir, sagte dem Guardian am Donnerstag, hinzufügen, dass die Informationen basierend auf den ersten interviews mit Migrantinnen und Migranten auf dem Boot und ein crew-Mitglied.

Nasir sagte Indonesien würden weitere Maßnahmen in Betracht ziehen, wenn der Anspruch war als wahr erwiesen, einschließlich einlegen eines Protestes Hinweis mit Australien oder Beschwörung Ihrer Diplomaten in Jakarta.

Verwandte: Peter Dutton ruft ‚Wasser‘ Geheimhaltung über Anspruch Zahlungen zu Boot-Besatzung

Der Kapitän und fünf crew des Bootes, die trug Migranten aus Bangladesch, Sri Lanka und Burma, sagte lokalen Indonesischen Polizei wurden Sie jeweils bezahlten US$5.000 zu schalten zurück nach Indonesien, Agence France-Presse berichtet.

Die Migranten – darunter Frauen und Kinder – an Land kam auf der abgelegenen Insel der Roten, in Ost-Indonesien, Ende Mai, nachdem Sie abgefangen wurden dem Weg nach Neuseeland von der australischen Marine.

Die Behauptungen über die Zahlungen wurden ausgestrahlt Berichte von Radio New Zealand und Fairfax Media in dieser Woche.

Rote-Polizei-Chef, Hidayat, wer geht mit einem Namen, wurde zitiert von Fairfax als zu sagen, das cash „wurde in $100-Banknoten“ und eingewickelt in sechs schwarze Plastiktüten.

„Ich sah das Geld mit meinen eigenen Augen,“ er wurde mit den Worten zitiert von der Agence France-Presse. „Dies ist das erste mal, dass ich gehört hatte, australischen Behörden Zahlungen an Boot-Besatzung.“

Die Migranten haben berichten zufolge unterstützt die Forderungen, aber der Guardian ist nicht in der Lage gewesen, um zu überprüfen, die Vorwürfe unabhängig.

Die Australian immigration minister, Peter Dutton, sagte am Donnerstag der Ansprüche hatte nicht bestätigt. Aber er hat nicht mehr details, zu sagen, die Regierung hat eine Politik der nicht kommentieren operativen Fragen.

„Es ist offensichtlich, vor allem in Bezug auf das Unterfangen, es gibt noch Diskussionen über eine operative Rolle, ein operativer Natur Los, so dass wir keinen Kommentar in Bezug auf diese“ Dutton, sagte in einem interview mit 2GB radio.

“Ich denke, es ist fair zu sagen, dass die Indonesische Polizisten Art widerrief ein bisschen von einigen dieser Kommentare in den letzten 24 Stunden oder so, aber die Grenzschutzbehörde Offiziere machen einen fantastischen job. Sie tun es, auch in schwierigen Situationen auf See und unser Ziel ist es zu versuchen, und stellen Sie sicher, dass wir aufhören können diese Boote, aber in Bezug auf operative Fragen wir einfach nicht kommentieren.“

Dutton waren die Bemerkungen seiner teuersten auf die Sache.

Der minister einfach mit „Nein“ beantwortet, wenn Sie gefragt, an einer Medienkonferenz am Dienstag, ob die Beamten hätten „vor kurzem“ bezahlt die crew und der Kapitän eines Bootes tragen Asylbewerber. Wenn Sie gefragt die breitere follow-up-Frage – „Hat Australien schon einmal getan?“ – Dutton, sagte: „Es ist schon eine langjährige Politik der Regierung nicht zu kommentieren, auf dem Wasser zählt.“

Die Koalition eingeführt hat hart Einwanderung Maßnahmen, einschließlich ein Boot turn-zurück-Politik, zu stoppen, die den Zustrom von Asylbewerbern, die oft eine gefährliche seereise zu entkommen, politische Verfolgung oder Armut.

Der Hardliner – Politik-und die Geheimhaltung, die Sie umgibt Boot turn-Rücken – sind ein Thema der politischen Debatte in Australien, aber die Regierung argumentiert, seine Haltung hat die Unterstützung und verhindert hat Booten anreisen.

Arbeit und die Grünen forderte die Regierung am Mittwoch unkompliziert bei der Beantwortung von Fragen über die Zahlung Vorwürfe.

Fairfax Media berichtet, dass die drei Offiziere, die von der Australian federal police (AFP) waren aufgrund der Besuch Rote am Donnerstag, basierend auf Kommentare von Ronaldzi Agus, ein Sprecher der Ost-Nusa Tenggara provincial police office.

Ein AFP-Sprecher, wenn Sie gefragt werden, ob die Offiziere würden informieren Sie sich über die Forderungen, sagte dem Guardian: „Die AFP arbeitet gemeinsam mit der Indonesischen nationalen Polizei auf eine Reihe von transnationalen Kriminalität Fragen, einschließlich der Menschenschmuggel.“

Die Beziehung zwischen Jakarta und Canberra unter Druck gekommen, in den letzten Monaten nach Indonesien ausgeführt, zwei Australier, die waren Mitglieder der Bali Neun Drogen-Schmuggel-Gruppe. Australien Ihre Botschafter zurückgerufen, Paul Grigson, von Jakarta nach dem Tod in den späten April. Grigson kehrte nach Jakarta am Montag.