Die Vertreter des Verteidigungsministeriums ДНР besuchen wollen, Dorf Roter Oktober

64

Die Vertreter des Verteidigungsministeriums ДНР besuchen wollen, Dorf Roter Oktober

Thema:

Die Situation in der Ukraine. Juni 2015 (252)

10:2411.06.2015 (aktualisiert: 10:25 11.06.2015)5611Представители des Ministeriums für Verteidigung und Eduard Басурин planen проинспектировать man unter Beschuss Ort der Rote Oktober in der Donbass. Zuvor Verteidigungsministerium der Republik erklärt, dass die ukrainischen Sicherheitskräfte 38 mal verletzt „- Modus der Stille“ im Donbass für den vergangenen Tag.Ополченцы Донецкой народной республики. Архивное фото© RIA Novosti. Gennady Eiche | Kaufen Bild

DONEZK, 11 Jun — RIA Novosti. Die Vertreter des Ministeriums für Verteidigung der selbsternannten Donezker Volksrepublik geführt mit dem stellvertretenden Chef des Stabes der Miliz Eduard Басуриным besuchen den Ort der Rote Oktober in der Donbass, die wurde von артобстрелу, berichtet RIA Novosti der Vertreter des Verteidigungsministeriums ДНР am Donnerstag.Украинские военные в Донецкой области. Архивное фото© AP Photo/ Efrem LukatskyДНР: die ukrainischen Sicherheitskräfte etwa 40-mal verletzt „- Modus des Schweigens“

Zuvor Verteidigungsministerium ДНР erklärt, dass die ukrainischen Sicherheitskräfte 38 mal verletzt „- Modus der Stille“ im Donbass für den vergangenen Tag. Unter Beschuss geraten ist, einschließlich, Dorf Roter Oktober.

„Die Vertreter des Ministeriums für Verteidigung und Eduard Alexandrowitsch (Басурин) besuchen den Ort der Rote Oktober zwecks Inspektion Orte eindringen von Munition. Auch wir haben alle Informationen über die Beschießung der für den vergangenen Tag, die Vertreter der OSZE, müssen auch Sie sich auf der Stelle Beschuss“, sagte der Gesprächspartner der Agentur.

Die Behörden der Ukraine begann im April des vergangenen Jahres in der Donbass Force Operation gegen die unzufriedenen госпереворотом die Menschen in der Region. Nach jüngsten Angaben der Vereinten Nationen, die Opfer des Konflikts begann etwa 6,5 tausend Menschen. Die Frage der Regelung der Situation in der Donbass diskutiert wird auch im Rahmen von treffen der Kontaktgruppe in Minsk, die seit September vergangenen Jahres nahm bereits drei Dokumente, die Schritte nach der de-eskalieren Konflikte.

Wie eskalierte die Situation in der Donbass

Am 3. Juni in der Gegend Марьинки gab es große Kämpfe, von denen laut der UNO, Stahl 34 Personen. Die Sicherheitskräfte beschuldigt Milizen in der Offensive, dieselben nannten Aussagen Kiew Spekulationen. Die Vertreter der selbsternannten Republiken berichtet, dass die ukrainischen Sicherheitskräfte weiterhin astringe an der Frontlinie, schwere Artillerie und reaktive Systeme залпового Feuer, und die Intensität des Beschusses wächst. Macht ДНР und ЛНР darauf bestehen, dass die Sicherheitskräfte führten schweren Waffen auf den Sicherheits-Abstand, reguliert die минскими Vereinbarungen. Lesen Sie den vollständigen Text der „Minsker Vereinbarungen“ >>