Australischen Beamten verboten, das tragen UGG Boots und Flip-Flops

84

16:59, 25. Mai 2015

Australischen Beamten verboten, das tragen UGG Boots und Flip-Flops

Die Mitarbeiter der australischen Abteilung des Bundesamtes für Migration verboten, bei der Arbeit tragen UGG Stiefel, Flip-Flops und Overalls, berichtet der Daily Telegraph.

Die Regel eingeführt, nachdem die Beamten Stahl missbrauchen frei Dress-Code und daher zu vernachlässigen ist, nach Meinung der Regierung, «die elementaren Regeln der Professionalität».

«Es gibt Dinge, die können nicht Teil des Geschäfts Bild. Es Jeans, Flip-Flops, UGG Boots, und so weiter», erklärte der Leiter der Migration Behörden Jane Доррингтон (Jan Dorrington). Antwortete auf die Frage, ob die Mitarbeiter kamen auf die Arbeit in der aufgeführten Dinge, die der Beamte sagte: «Sie sind und sich nicht vorstellen können».

Unter das Verbot auch getroffen Overalls als «unangemessene in der Garderobe der Erwachsenen».

Im Juli 2013 The Daily Telegraph berichtete, dass viele Australier unterzeichneten eine Online-Petition mit der Forderung, die verhindern, dass das tragen von Overalls («Kleidung, entwickelt für das tragen von Kindern in Windeln», wie bereits im Dokument).