Mein Sohn ist autistisch, wird nicht alles tun, aber YouTube-videos ansehen

95

Sein Selbstwertgefühl ist bereits tief und ich habe Angst, dass dies verschärft sich durch seine Weigerung, zu versuchen, andere Dinge. Annalisa Barbieri berät Leser


Ich habe versucht, viele Dinge, aber kann nicht aufhören, meine 11-jährige YouTube-videos (gestellt von Modell zu Modell). Foto: Alamy

Freitag 8. Mai 2015, 15.00 Uhr BST

Zuletzt geändert am Samstag, 9. Mai 2015 00.10 BST

Mein 11-jähriger Sohn ist auf dem autistischen Spektrum. Er ist fantastisch, liebevoll und hell, obwohl er findet es schwer, sich auszudrücken verbal und körperlich. Mein problem ist, dass wenn er zu Hause ist, wird er nichts tun, außer beobachten von Menschen, die das spielen von Computerspielen auf YouTube. Meine Angst ist, dass sein Selbstvertrauen, schon aufgrund der geringen Autismus, verschärft sich durch ihn nicht versuchen, andere Dinge – ob zeichnen, Kochen oder spielen – und so zu realisieren, was er kann und Gebäude sein Selbstvertrauen.

Ich habe versucht, viele Dinge, wie etwa die Einschränkung von YouTube zu ein paar Stunden, aber, im Gegensatz zu anderen Kindern, wird er nicht finden, etwas anderes zu tun. Er hängt nur um mich zu Fragen, wie viel länger, bis er wieder aufpassen, das ist anstrengend, vor allem, als ich von zu Hause aus arbeiten. Ich habe ihm zu vereinbaren, um eine Stunde ohne Elektronik nach der Schule durch die Verantwortung, die Vereinbarungen, die wir zu Hause haben, aber diese nie reibungslos läuft.

Ich bin auch besorgt, dass ich drängte ihn, Dinge zu tun. Er setzt sich hohe Ziele und wird frustriert, wenn er Sie nicht erreichen. Ich habe Angst, dass die Kombination dieser Faktoren schreckt ihn aus zu versuchen. Er ist ein erstaunlicher Künstler, zum Beispiel, aber nicht abholen ein Bleistift.

Sie sehen also, meine Angst, aber manchmal Frage ich mich, ob ich sollten nur über mich selbst, weil in jeder anderen Hinsicht ist er rücksichtsvoll, fürsorglich, lustig und intelligent junge, der in der Lage sein konnte, nichts.

Sei nicht so hart zu dir selbst. Einer der besten Teile der elternschaft Rat, den ich je bekommen habe, war, dass, nur weil sich die Kinder auf eine Lernkurve, so sind wir als Eltern.

Ich hatte ein langes Gespräch mit Anna Rattlidge, ein Spezialist, Berater an der National Autistic Society (Autismus.org.Großbritannien, helpline: 0808 800 4104), wer gab mir viele Tipps für Sie. Sie merkt sich Ihre Angst Ebenen und schlägt vor, Sie könnten Unterstützung benötigen, und jemanden zum reden. Sie können rufen Sie die NAS-helpline, wenn Sie benötigen, zu verlagern oder gehen Sie durch die Beratung hier im detail.

Im Gespräch mit anderen Eltern von Kindern mit Autismus kann auch Ihnen helfen, fühlen sich weniger allein (das NAS hat eine Eltern-Eltern-service: 0808 800 4106). Dein Sohn ist 11, so können Sie fühlen, sollten Sie wissen alles, was es zu wissen gibt über seinen Autismus und vergessen, dass Sie noch ein wenig helfen, sich von Zeit zu Zeit.

Rattlidge denkt ein guter Ausgangspunkt ist, um Ihrem Sohn zu identifizieren, seine Gefühle und verstehen, sich selbst ein bisschen mehr. Er kann kämpfen, mit jemanden zu reden, so müssen Sie möglicherweise, um ihm zu zeigen Grafik, ein Bild oder ein video. Beginnen Sie mit grundlegenden Gefühle, fragte: „Wie fühlst du dich, wenn du wütend bist?“

Das Ziel ist für ihn, und die Menschen um ihn herum, um zu erkennen, wie er fühlt, und für ihn und Sie, um zu lernen, wie man am besten, um ihm zu helfen mit dem, was emotion, die er fühlt. Zum Beispiel mit der Frage „Wie fühlst du dich, wenn du wütend bist?“ Wie könnte das Aussehen, die um ihn herum (kann er verschränkt seine Arme, Stempel seine Füße, etc)? Was beruhigt ihn nach unten, was macht ihn besser zu fühlen, und was können andere tun, um ihn besser zu fühlen?

Über seine obsession mit YouTube, Rattlidge erklärt, dass Obsessionen sind häufiger bei Menschen mit Autismus, weil es Ihnen ein Gefühl der Kontrolle und Vorhersehbarkeit. So mag es scheinen, eine Verschwendung von Zeit für Sie, aber für ihn ist es eine sinnvolle Zwecke. Dies kann auch ein Hinweis darauf, dass er fühlt sich verunsichert. Hat alles, was zuletzt passiert ist? Es könnte etwas scheinbar kleine, aber Kinder mit Autismus finden auch die kleinsten Veränderungen verunsichern und verärgern.

„Wenn es etwas, das nützlich ist, um ihn [YouTube]“, sagt Rattlidge, „dann brauchen Sie nicht wollen, zu stoppen, wie es könnte ihm mehr Angst. Sein Verhalten nicht weiter, es sei denn, es ist ein Bedürfnis treffen.“

Ich beachten Sie sagen, dass Sie bereits zu haben scheinen, eine Art von Vereinbarungen in Kraft, und kann sehen, haben Sie schon versucht, sich zu beschränken Zeit am computer, aber ich Frage mich, wie Sie das angehen? Eine visuelle Zeitplan könnte nützlich sein, um Ihnen zu helfen, diese Grenzen – etwas, das zeigt ihm, wenn er gehen kann, auf seinem computer und für wie lange. Eine Autismus-timer hilfreich sein könnte, wie es ihm erlauben, zu sehen, wie viel mehr er hat, bis er gehen kann, auf dem computer, oder wie lange er verlassen hat, es zu benutzen. Eine online-Suche für „Autismus-timer“.

Es kann eine Menge Ausdauer und feedback (von Sie zu ihm). Rattlidge auch darauf hin, dass er „ruhige Zeit“, wenn er nach Hause kommt, eine Zeit, wenn nichts ihn gebeten, und dass diese geschrieben werden, in seinen Zeitplan für Sie beide zu sehen.

In Bezug auf sein Selbstwertgefühl, kann man die Schule beteiligt? Vielleicht, Rattlidge schon sagt, es könnte eine assembly zu erklären, über Autismus und zeigen positive Vorbilder. Was ist dein Sohn gut? Vielleicht konnte Sie die anderen Kinder, um zu versuchen, etwas, das Ihr Sohn zeichnet sich, so dass Sie sehen können, wie gut er ist. Das würde boost sein Vertrauen. Hat er erfüllt, oder kann er erfüllen, andere mit der Erkrankung? (Besuchen Autismus.org.uk/Verzeichnis für details der lokalen Selbsthilfegruppen).

In Bezug auf Ihren Sohn Einstellung sehr hohe Ziele, Rattlidge erklärt (und ich bin sicher, Sie wissen das, braucht aber vielleicht erinnert), dass Menschen mit Autismus können Dinge sehen, wie sehr schwarz und weiß: bestanden oder nicht bestanden. Sie wollen in der Lage sein, etwas zu beginnen und tun Sie es sofort und dies ist zum Teil, weil „Sie können Schwierigkeiten haben, vorherzusagen, was passieren könnte, weiter“.

Versuchen Sie, ihm zu zeigen, dass es OK ist, nicht gut zu sein, die Dinge sofort, und ihm erklären, das Konzept der Praxis. Wieder mit visuals: vielleicht videos von sich selbst als junge (er ist offensichtlich sehr zufrieden mit dem medium video und ich denke, dies könnte verwendet werden, in eine positive Art und Weise) und zeigen Sie ihm, dass es eine Zeit gab, wenn er nicht gehen konnte, aber mit der Praxis, er lernte, wie er, dito Fütterung selbst, etc. Sehen Sie, welche videos/Fotos, die Sie von ihm haben, wie ein baby und verwenden Sie Sie, um zu veranschaulichen, was du meinst. Vielleicht auch Familienmitglieder – das lernen zu fahren, und so weiter.

Schließlich Rattlidge sagt, dass eine schnelle Art und Weise zu helfen, ein Kind zu fühlen, Sie sind mehr in der Steuerung (hilft steigern Sie Ihr Selbstvertrauen sowie Beruhigung) ist, um Ihnen die Wahl zwischen zwei Dingen, zum Beispiel „ein Apfel oder eine orange“ oder „schwimmen oder park“.

Weitere nützliche links

Um Ihnen zu helfen zu verstehen, über Obsessionen und Autismus: www.autism.org.uk/Living-with-autism/Understanding-behaviour/Obsessions-repetitive-behaviours-and-routines/Obsessions.aspx

Visual unterstützt: Autismus.org.uk/visualsupports

Entwicklung von sozialen Fähigkeiten: www.autism.org.uk/living-with-autism/communicating-and-interacting/social-skills/social-skills-in-young-children.aspx

Kostenlose druckbare visuals: do2learn.com

Deine Probleme gelöst

Kontakt Annalisa Barbieri, Der Guardian, Kings Place, 90 York Way, London N1 9GU oder E-Mail annalisa.barbieri@mac.com. Annalisa bedauert Sie können nicht geben Sie in der persönlichen Korrespondenz.

Folgen Sie Annalisa auf Twitter @AnnalisaB