Soldaten aus Libyen vor Gericht wegen Vergewaltigung Männer in England

83

Die Soldaten nicht leugnen, половго Urkunde, sondern behaupten, dass es im Einvernehmen mit dem Kerl.

Zwei Libysche Soldaten, die die Ausbildung in britannien, traten vor Gericht dem Vorwurf der Vergewaltigung Männer im Park Cambridge nach dem Abgang in die Nase im Oktober letzten Jahres.

Laut der Untersuchung, die Opfer von Vergewaltigungen geworden junger Brite, der in der Lage, einen fairen подпития kehrte spät in der Nacht mit der feier der Hochzeit, als zwei Soldaten stört ihn, zog ihn in den Park, auf den Boden geworfen und nacheinander vergewaltigt.

Wie sagte der Staatsanwalt in der mündlichen Verhandlung in Cambridge, zwei Mitglieder (33 und 23 Jahre alt) verhielten sich „wie zwei Jagdhunde, завидевшие Verletzte Wild“.

Selbst die Libyschen Militär ist nicht Ihre Schuld erkennen. Sie leugnen nicht, dass der Sex mit dem Jungen in den nächtlichen Park, aber behaupten, dass es gemacht wurde, in gegenseitigem Einvernehmen und dass das Opfer Stiehlt Geld aus Ihnen zu machen, nach denen entschieden vorzubehalten.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft, der Grad der Trunkenheit des Jungen Mannes war so groß, dass er war fest entschlossen, nicht in der Lage, Ihre Zustimmung geben, unter keinen Umständen.

Rund 300 Soldaten aus Libyen gingen Training in britannien, durch den Vertrag unterschrieben auf dem Gipfel der „Gruppe der Acht“ im Jahr 2013.

Ziel dieses Prozesses war die Unterstützung der aktuellen Libysche Regierung bei der Wiederherstellung der Ordnung im Land nach dem Sturz von Muammar Al-Gaddafi.

Die Soldaten Gewinne in Großbritannien im Juli letzten Jahres, aber nach einem aufgetretenen Skandal Ihrer Geschäftsreise musste minimieren vorzeitig, indem jeder zu Hause im November.

Inspiriert vom „50 Schattierungen von Grau“ Studenten verhaftet wegen Vergewaltigung

Quelle: Russische Dienst der BBC