Wissenschaftliche Cluster ROSATOM für ein Triebwerk schaffen in diesem Jahr

204

In einem Cluster geplant, insbesondere zu entwickeln импортозамещающее Power Equipment, darunter für „nicht atomaren“ Russischen Unternehmen, sagte der Direktor für Strategie „Атомэнергомаша“ Konstantin Тулупов.Парогенератор для второго энергоблока Ленинградской АЭС-2. Архивное фото© Foto: AO Атомэнергомаш“

MOSKAU, 30 Apr — RIA Novosti. Die größte in der Russischen Atomindustrie wissenschaftlich-Design-Cluster энергомашиностроения geplant, in diesem Jahr, sagte der Direktor für Strategie „Атомэнергомаша“ Konstantin Тулупов.

„Wir planen, bis Ende dieses Jahres eine ganze wissenschaftlich-Design-Cluster“, sagte Тулупов im Zuge der öffentlichen Konsultation zur Diskussion über den Entwurf des Jahresabschlusses „Атомэнергомаша“ für das Jahr 2014.

Seinen Worten nach, die in einem Cluster geplant, insbesondere zu entwickeln импортозамещающее Power Equipment, darunter für „nicht atomaren“ Russischen Unternehmen.

Wie erklärt Тулупов, an einem Ort geschieht die Vereinigung der Forschungs-und Design-Kapazität der wichtigsten Forschungseinrichtungen „Атомэнергомаша“ — Zentralen Forschungsinstitut für Technologie des Maschinenbaues (ЦНИИТМАШа) und des Forschungs-und Design-Design-Institut für Atom-und Energietechnik (ВНИИАМ), zu denen eine Verbindung Staatliche spezialisierte Design-Institut (ГСПИ).

„Der neue Cluster wird auf einer Baustelle ЦНИИТМАШа. In einem Cluster konzentrieren sich 90 Prozent aller unserer Konstrukteure der Energie-Maschinenbau“, — sagte der Direktor für Strategie.

Laut Тулупова, Entwicklungen der Zukunft Forschungs-Cluster, einschließlich im Bereich der Importsubstitution, in der Lage, die Vorteile und die Russischen Unternehmen, die im Bereich der thermischen Energie, öl – und Gasgewinnung.