Pacquiao – Mayweather. Wegnahme von Geld statt

174

Pacquiao – Mayweather. Wegnahme von Geld statt

Andrej Баздрев – darüber, warum jeder hat den Kampf des Jahrhunderts, den es verdiente.

Sah Kampf, den ich in der mexikanischen Bar. In Rio de Janeiro. Bei Ihnen war der Brasilianische TV-Sender Combatè, und an der Wand neben der TV hing die Frau mit indianischen Zöpfe, Gitarre und Tequila. Die Unterschrift lautete – «die wahre Mexikanerin».

Sogar ein wenig anstößig Klischee, schlechter Geschmack, unmoralische Manipulation Weise – ganz wie mit dem Kampf des Jahrhunderts. Und der beste Weg, um alles zu verkaufen Zielgruppe. Etwas, was zu installieren ist auf einer unbewussten Ebene starke emotionale Verbindung mit den besten kämpfen, dass die waren in Boxen (obwohl wirklich wenig was von Ihnen nannten Kampf des Jahrhunderts).

Diesen Satz jetzt verwenden ausschließlich, um alles zu rechtfertigen jene Millionen, die jetzt packt seine Taschen und Bankkonten. Nur etwas lächerliches und üppig ausgestattete finanzielle Operation – unter Beteiligung von Millionen von Beobachter und bei einer großen Reihe von prominenten in der Zeugen, um dem Spektakel Legitimität. Und es funktioniert wirklich. Warum haben Sie bekommen für zwei Personen 200 Millionen Plus %? Ja, der Kampf des Jahrhunderts! Warum Sie nicht ging Schlag auf Schlag? Spannung, Kampf des Jahrhunderts! Warum wir so lange gewartet, um Sie zu treffen? Kampf des Jahrhunderts! Die beste und fast Legale Weise Geld. Hypotheken und Darlehen der Bank, Enteignung und Verstaatlichung, shit Fortsetzung und verwirrt neue Version des alten Kultfilme – und Kampf Floyd Mayweather. Ha. Ha. Ha.

Im übrigen, ziemlich jammern. Weder Ihre noch meine Geld gibt es hier nicht. Außerdem bin ich nicht sicher, dass dies der Bar zahlt für Kanal Combatè. Wen interessiert es, was passiert in der Nacht am Stadtrand von Rio. Es gibt sogar eine rote Ampel hat уведомительное Wert und niemandem etwas verbietet. Gestern zum Beispiel habe ich gesehen, wie auf der falschen Seite fuhr die Maschine mit aktiviertem Alarm-und gebrochenem Glas. Der Polizist докуривал eine Zigarette an und nur verbrachte Ihren Blick.

In der Bar mit den beiden TV-Bildschirmen, einem hübschen Kellnerin und zwei прыгающими entlang der öffnungszeiten der gemischten versammelte sich ein ziemlich lustiges Publikum. 20 Personen der lokalen, die in der Regel hier sehen UFC, 4 Amerikaner, leiden für Pacquiao, Philippinen-ein paar, das betroffene stärker als alle, Butterfly, fliegende unter der Decke, von der Größe einer некрупного Geier, und nur ich, es scheint, für die Ausrottung Mayweather.

Sie nicht mögen Wladimir Gendlin? Ich sah übertragung mit den Kommentaren «mit einem weinenden Mörder» Аселино Фрейтаса. By the way, ist er wieder wiegt den ganzen Zentner. Und die Bedeutung der in ihm – für die ganze Tonne! Der Barkeeper übertönte seine Musik, und während ich landete mit кесадильей, Ломаченко endete mit Rodriguez unter die Klassiker der Rock-und plötzlich, Tupac Шакура. Андеркард nicht rief bei den Anwesenden begeistert. Jemand hat sogar wandte sich an einen anderen Bildschirm, wo endet das Match Play-offs der NBA Clippers gegen die San Antonio.

Кайетано war nicht der Gegner, Leo Santa Крусу. Es ist zu verstehen, die Soldaten selbst, und die Promoter, die und die Zuschauer. Aus der Vegas zeigten leere Stühle in ringsayde. Wahrscheinlich vor der Schlacht auch ein Gespräch:- Wem ist interessant zu beobachten, auf 2 Mexikaner? – Was ist der Unterschied, diese Jungs füllen Stunde bis zum Kampf…

So haben Кайетано und Cruz war auch eine viel zu gute Laune. Ich bin mir nicht sicher, dass Sie auf Sparring gehen mit diesem.

In der Arena, zwischen dem, begann man die Promis. Джилленхолл, der spielt jetzt Boxer, der strenge Denzel Washington, Jordan… die Letzte verursacht den größten Lebhaftigkeit in der Menge.

– Uuuuuuuuu! – getnt hat der Raum der Bar, als man die Ankunft Mayweather.

– Aaaaaa! – glücklich klatschten die Leute sahen Pacquiao.

Die Leute sind alle kamen und kamen an der Bar. Viele standen auf der Straße und verlegten den lauten Ausruf beim Anblick Уоллберга und Sean Combs.

– Es ist das Boxen, ja? Und was wäre, jemanden zu zeigen? Verdammt! Pacquiao! Vorwärts, Pacquiao!

Dann hat De Niro, Agassi und Steffi Graf, und es wurde klar, dass alle diese селебритиз für den Kampf – wie Rating pg 6+, jugendfrei. Abend-Shows für Erwachsene und Kinder, мэйнстримовый Produkt. Hier, wo jetzt die Boxen lassen ganze diesen Unsinn über Ausgrenzung, die Abkürzung von Publikum und Sonstiges. Pacquiao vor dem Kampf hat den Vertrag mit «Samsung», machte auf die neue Flaggschiff-Modell сэлфи nur, dass während des Kampfes – das ist etwas, was sagt das über die Rechtsstellung der kaum mehr als Millionen von verkauften, bezahlten Sendungen.

Promis auf den Kampf Pacquiao – Mayweather

Pause vor dem Kampf zog sich in die Länge… Wie gesagt, auf dem TV und Probleme gelöst Anbietern – die bezahlten Kampf Zuschauer bekamen ein Signal. Wenn ein Problem gelöst wurde, Filipinos schalten Sie Ihre Kühlschränke zu arbeiten konnten Fernseher und ich brachte noch eine portion Whisky, Kämpfer zogen nach dem Ring. Haben Bademäntel, trafen sich in der Mitte…

– Hier ist деррррьмо. Ob er, 38? Sieht gut aus. Sieht cool!

Pacquiao sieht deutlich weniger. Es scheint, die Leute hier anfangen, etwas zu Ahnen…

– Aaaaaa! Ээээээйэйэй! – auf dem Bildschirm zu zeigen, Mike Tyson.

Die Flaschen stehen auf einem in der Nähe geparkten Maschinen, die benachbarte Bar auch ermöglichte Combatè, aber alle wollen auch nicht aufnehmen, dort nur drei Tisch und Küche.

TV-Sender deaktiviert Фрейтаса und brasilianischen Kommentatoren, Bar übertönt die Musik – und wir hören die Arbeit der gemeinsamen BRIGADE HBO und Showtime.

Betrunkener Mann in der Kappe geht in die Bar und alle fragt: „Pacquiao? Pacquiao? Pacquiao! Аррррр!

Ging zu филиппинцам, schaute auf Sie und winkte mit der Hand und lachte. Ich freue mich, Ihnen mitzuteilen, dass hat die hier während der Wiedergabe neue Freunde… Aber Nein, niemand, außer die Kellnerin, запомнившей, wie ich heiße und dass ich auf Mayweather.

Pacquiao kümmern. Pacquiao war контрпанчером, Pacquiao sorgfältig wählte den Zeitpunkt, zu ziehen vorwärts mit Reihen – und dann alle sprangen von Ihren sitzen auf und Schreien, aber sein Kampf nicht explizit entwickelt. Die Filipinos gekreuzt mit Bier Cola. Die festliche Stimmung bei Ihnen verschwunden.

Floyd manchmal Stand ich in die Seile, gab der Gegner zu durchbrechen Serie, dann abgefangen und fesselte ihn, und dann lächelte er. Wie viele Runden gewann Manny? 2 oder 3? Maximal 4. Die eine Hälfte gab ihm Floyd. Es war seine persönliche personalisierten Plan, auch die Mitglieder der Familie waren nicht in ihm gewidmet. Die Brüder Floyd und Roger Мэйвезеры wurden wütend und ratlos. Aber Floyd stellte Sie an. Markanten Punkt in der Umkleidekabine vor dem Kampf – Roach, überprüfen wir die Handschuhe Floyd, Floyd-Senior schweigend schnauft und binden der Schuhe, und Roger in der Ecke saß wütend und versucht, nicht aus sich heraus gehen. Alle schauen auf Floyd und warten. Er ist hier der Chef.

So war es in dem Ring in der Schlacht. Die Kontrolle. Der Schutz. Die Schläge. Floyd machte sogar mehr, als Pacquiao, was gezählt Manny und Roach?

Ich werde Ihnen sagen, was ist. Es war notwendig, Aussehen möglichst gut in den gegebenen Bedingungen. Und dies schließt die aktive Arbeit der ersten Nummer, da die fehlende Schlag entgegen, das ist das Ende. Manny machte genug, um dann zu sagen – Floyd lief, habe ich die Verletzung der Schulter/Hand/Finger Füße, ich dachte, dass hat den Kampf gewonnen. Und der Ruf bewahrt. Und in «dem Samsung» zufrieden. Verbringen Sie noch 3-4 Schlachtfeld, bevor Sie wechseln auf die Politik endgültig.

Wer weiß, vielleicht Floyd auf dem treffen mit den Leuten aus dem Fernsehen erhielt eine Empfehlung – nicht zu zerschlagen Gegner nicht beenden den Kampf früh, machen einen Anschein von Equi-Duell. Wir verkauften Millionen von bezahlten Sendungen, die Menschen sollten nicht bleiben sehr, sehr enttäuscht. Oder diese Rede, was wahrscheinlicher ist, Floyd führte, mit sich selbst in den Kopf.

Eine Anspielung auf die Tatsache, wie er hätte sein Kampf, sahen wir in der 11 Runde, am Anfang, wenn Mayweather eingereiht hat – einfach nur, damit jeder weiß, auf welcher Ebene er, und auf einem Pacquiao.

Die betrunkenen Menschen in der Bar begannen nüchtern wurde. Die Augen öffneten sich. Die Spannung fiel und plötzlich alles still. Kampf des Jahrhunderts näherte sich seinem Ende zu und in ihm die beste vereitelte. Es war ein Sport, Wettbewerb Instinkte, Millimeter und Millisekunden, und in diesem keine jetzt niemanden steiler Mayweather.

Jetzt Floyd, Manny, Arum, El Хэймон und Vertreter der Fernsehsender schnell рассовывают Geld in den Taschen, fallen ganze Packungen mit Hunderten von großen scheine auf der Flucht, запрыгивают in die Autos und Flugzeuge und schnell zu werfen aus der Stadt. Wegnahme des Geldes statt.Und jeder hat den Kampf, den es verdiente. Wenn Sie glaubten, in der Pacquiao – Sie haben es sich verdient Enttäuschung. Wenn Sie setzen auf ein Unentschieden und eine baldige Revanche, Sie oder ein verrückter Spieler, oder keine Ahnung, wie die Branche funktioniert hat. Wenn Sie krank sind, für Floyd – herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe, Sie haben etwas, was Sie gesehen hatten. Sehen Sie auf Mayweather, zum Glück ist oder nicht, müssen wir noch sehr lange.

Foto: REUTERS/Mark J. Rebilas-USA TODAY Sports, Mark J. Rebilas-USA TODAY Sports