Don: Verbesserung des Mediums des Finnischen Meerbusens, die Gesamtsumme des gemeinsamen Projektes

525

Ministeriums für Naturressourcen der Russischen Föderation zusammen mit Umwelt-Abteilungen Finnland und Estland, die an dem Projekt gearbeitet „Jahr des Finnischen Meerbusens-2014“. In Folge der Umsetzung der Monitoring-Programm fortgesetzt praktische Implementierung von Projekten, die auf die Verbesserung der Meeresumwelt des Finnischen Meerbusens.Финский залив. Архивное фото© RIA Novosti. Marina Davydova

S.-PETERSBURG, 12 Mar RIA Novosti. Internationaler gemeinsames Projekt von Russland, Finnland und Estland „Jahr des Finnischen Meerbusens-2014“ wurde von der praktischen Schritten, die auf die Verbesserung der Umwelt des Finnischen Meerbusens, sagte der Minister für Natürliche Ressourcen und ökologie der Russischen Föderation Sergej Donskoi auf der Plenarsitzung in St. Petersburg gewidmet Schließung des Projekts.

Ministeriums für Naturressourcen der Russischen Föderation zusammen mit Umwelt-Abteilungen Finnland und Estland haben einen dreiseitigen Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Rahmen des „Jahres des Finnischen Meerbusens 2014“ im August 2012. Im Laufe des Jahres 2014 des Landes führten zum ersten mal seit 10 Jahren das gemeinsame Monitoring Bucht, sowie verwirklichten die Modernisierung von Kläranlagen, die schrittweise Verringerung des schädlichen Stoffe in die Meeresumwelt, die Installation von speziellen umweltfreundlichen Anlagen auf Schiffen, den Kampf mit Verschmutzungen von Erdölprodukten.

Don erklärte, dass in der Folge der Umsetzung der Monitoring-Programm wurde „bildeten eine einheitliche Datenbank, wird entschieden, eine schwierige Frage интеркалибрации Daten“, und auch weiterhin praktische Implementierung von Projekten, die auf die Verbesserung der Meeresumwelt des Finnischen Meerbusens. „Es sind vor allem Projekte GUP „Vodokanal St. Petersburg“ für die Verbesserung der Qualität der Abwasserreinigung in der Region“, — sagte der Minister.

„Das Jahr des Finnischen Meerbusens“ ist vorbei, aber wir werden auch weiterhin alle begonnenen Projekte, denke ich, ist die Zusammenarbeit unserer Länder nicht eingeschränkt wird noch ein Jahr, noch Jahrzehnte, die wir unbedingt weiter in der ewigen Zukunft“, fügte don.

Seinen Worten nach, im Rahmen des Projektes wurde eine groß angelegte pädagogische Aktivitäten unter Jugendlichen: so, in der Russischen Föderation, Estland und Finnland durchgeführt wurde eine groß angelegte Aktion „sauberer Strand“, die beschlossen, zu organisieren jährlich. Im Rahmen des „Jahres des Finnischen Meerbusens“ hat die anhaltende Unterstützung der International public-private-Plattform „St.-Petersburger-Initiative“ vereint die Bemühungen der Geschäfts-und der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu Zwecken der Arbeit zum Wohle der ökologie der Ostsee-Region. Don wies auch darauf hin, dass es in Russland ein Nationales Aktionsprogramm entwickelt wurde, umfasst alle wichtigen Bereiche: biologische und geologische Vielfalt; die Verschmutzung der Umwelt und die Gesundheit der ökosysteme, Maritime Raumplanung; Fischbestände und Fischwirtschaft; die Sicherheit der Seefahrt. Die Ergebnisse der Ausführung des Programms im April 2015 an die Regierung der Russischen Föderation.