Was ich mir wirklich denken: Tochter eines Ukip-Aktivist

162

„Sie brachte mich bis zu einer unabhängigen Frau, und ich kann nicht square mit der frauenfeindliche Politik Sie unterstützen jetzt‘


Abbildung: Lo Cole für den Guardian

Freitag 1. Mai 2015 10.00 BST

Zuletzt geändert am Samstag, 2. Mai 2015 00.10 BST

Wenn du bei Ukip, ich war eine ahnungslose teenager, unterstützt Sie gerne bei Ihrer Ursache, solange ich nicht haben, etwas zu tun. Aber jetzt Ukip ist eine glaubwürdige Drohung an der britischen politischen Landschaft, und ich habe eine politisch bewusst thirtysomething.

In diesen Tagen, ich bin nicht in der Lage zu trennen, Sie, die Mutter, von der Ukip. Eine lange Zeit, Tierfreund, Sie haben begonnen, die Unterstützung der Fuchsjagd mit Hunden. Sie brachte mich bis zu einer unabhängigen Frau, und ich kann nicht square mit der frauenfeindlichen Ansichten, die Sie jetzt Unterstützung, oder sind Sie nur auf der Linie der Partei? Glaubst du wirklich, wie Nigel Farage, dass Berufstätige Mütter sind weniger Wert?

Ich weiß nicht, warum Sie so loyal zu Ukip. Vielleicht ist es, weil Sie altmodisch. Blossom: ich wage nicht zu Fragen. Wir nicht über Politik reden.

Sie beschweren sich, ich glaube nicht, sagen Sie nichts über mein Leben, aber wie kann ich das? Ich Lebe in einer Gegend mit vielen Bangladesch Bewohner, aber ich kann Ihnen nicht sagen, über meine lokale restaurants, weil Sie eine quip über Einwanderer. Sie behaupten zu sein, stolz auf meine ehrenamtliche mit Obdachlosen, doch weiß ich, beurteilen Sie die Anzahl der Osteuropäer, die mit dem service. Sie können nicht helfen, aber machen diese Stacheldraht Kommentare; Sie haben Teil Ihrer DNA. Ich bin mir auch nicht sicher, dass Sie glauben, Sie.

Sie fühlen sich gekränkt, wenn ich das ignorieren Ihre E-Mails mit Ukip Literatur. Wenn ich Antworten auf meine eigenen Meinungen, Sie behaupten, ich bin, „schwer“ und nicht, Sie zu unterstützen. Ich bin froh, dass Wahlkampf macht glücklich und hält Sie beschäftigt, aber Ihre Kinder nicht Klone von sich selbst, und man kann nicht erwarten, dass wir die gleiche Weise fühlen. Ich vermisse die Mama, die hatte Ihre eigenen Meinungen. Ich glaube nicht, dass Sie wieder kommen wird.

• Sagen Sie uns, was Sie wirklich denken mind@theguardian.com