Die Tesco Jahre: meine Liebesaffäre mit einem Supermarkt | Eva Wiseman

454

Es ist der Ort, den wir gehen zu Weinen und shop, zu lachen und vor dem Regen zu lauschen auf das Leben der anderen, nur in einer anderen Spieler. Tesco, Ihre Gänge overfloweth

‘How many therapists would go out of business, I wonder, if Tesco had couches?’ Photograph: Bethany Clarke/Getty Images

„Wie viele Therapeuten wäre aus dem Geschäft gehen, ich Frage mich, wenn Tesco hatte Sofas?‘ Foto: Bethany Clarke/Getty Images

Sonntag 3. Mai 2015 06.00 Uhr MESZ

Wie kann ich dich Liebe, Tesco? Lassen Sie mich zählen die Art und Weise. Lassen Sie mich zählen Sie in crumpets, in der Breite von Brot, in Rabatt Narzissen und verschüttete Yakult. Es gibt nicht viele multis ich fühle mich so viel zuneigung. Sicherlich nicht viele, deren Skandale umfassen, sind aber nicht beschränkt auf eine Untersuchung des Serious Fraud Office, Schließung von seinen Hauptsitz hat, £5 Milliarden Defizit bei der Rentenversicherung, und haemorrhaging von Kunden billiger Supermärkte. Nicht viele, die beschuldigt werden, die von Mobbing Lieferanten oder gelitten haben, dass die sechste größte corporate-Verlust in der britischen Geschichte. Nicht viele, dass meine Mutter boykottiert in der Shirley Porter Thatcher Tage oder hält „Konzept“ coffee-shops von den Windeln. Sicherlich nicht viele, die den Geruch von Freitag-Nacht-Milch und der Schweiß von der wütend.

Vielleicht bin ich beim Lesen der Raum hier falsch, aber nicht Teil von dir Liebe Tesco, auch? Nein? Fühlen Sie sich nicht #Gefühle beim Lesen seines Niedergangs? Ich weiß, wir alle sagen, wir bevorzugen die unabhängige Lebensmittelhändler, die handwerkliche deli mit seinen interessanten Käse. Ich weiß, dass wir alle „verzweifelt“ über die Tesco U-Bahnen, erschien wie Fieberbläschen auf unserer maroden Hauptgeschäftsstraßen, die in die Löcher, die ein schönes Blumengeschäft oder Bibliothek hätte füllen können. War aber nicht Teil von Ihnen schweigend zu Feiern, der Teil, der lebt in Ihr zittern, in der Leichtigkeit, mit welcher Sie würde bald in der Lage sein zu kaufen, eine lasagne um Mitternacht, eine box, in der shell-Pralinen vor der Arbeit? Die Leichtigkeit. Die Erschwinglichkeit. Die Geschwindigkeit und die Anonymität, und Platz zu stehen, wenn es regnet. Und wir nicht wirklich, wir nicht von den Supermärkten, die wir verdienen?

Vor allem Liebe ich Tesco für einen kleinen Ort, wo große Dinge passieren. Eine gemütliche no-man ‚ s land, wo sind alle Wetten ab. Steht man vor den Mahlzeiten für Eins, wir sind alle eins. Ein Tesco-store ist ein green-screen – jede Geschichte projiziert werden kann, auf seiner Besetzung. Es sind die Schüler, musterten einander mit Geschlecht, das Geschlecht der Menschen, die den Kauf Ihrer ersten kilo spaghetti. Es gibt die late-night-Alkoholiker und early-morning-Energie-Trinker. Es gibt Paare, Lesen ein Rezept über ein Telefon, das wie kümmern Sie sich um eine ambitionierte Abendessen für acht, lebt in einer Art wie nur möglich auf eine Batterie mit weniger als 20% Ladung. Die office-Parteien kaufen six-packs Bier zu nehmen, um eine BYOB indischen restaurant, wo um 9 Uhr, eine von Ihnen, beginnen Ihre traurigen Abstieg in die Redundanz.

Ich habe geweint in mindestens einem Tesco, aber ich lachte in allen von Ihnen. An diesem bestimmten Alter (Geburten/jobs/Todesfälle/Vorstadt), wir haben nicht viel Zeit, so scheint es, ich und meine Freunde, rumhängen und chat auf, sagen wir, Stühle. In unserer 30er Jahre, eine gemeinsame Supermarkt-shop ist die nächste Sache, um die cocktail-Stunde, die wir gehen, um zu bekommen, so machen wir die meisten der klimatisierten Raum zwischen den Broten. Es war bei Tesco, dass ein Alter Kollege hatte einen emotionalen Durchbruch über Ihre Beziehung mit Ihrem Vater. Es war bei Tesco Absacken Bereich, hörte ich einen Mann sagen seinem Freund, den er „schlafen wollte mit anderen Menschen“. Es war bei Tesco ich sagte mir einer meiner besten Freunde, die ich Schwanger war. Wie viele Therapeuten wäre aus dem Geschäft gehen, ich Frage mich, wenn Tesco hatte Sofas?

Sicher, es gibt einen gewissen glamour zu einem Lidl. Es ist die überraschung element, das wissen, dass eine ganze serrano-Schinken könnte wartet an der nächsten Ecke, neben dem Rasen Luftsprudler Sandalen und weinend in die Kasse. Sicher, eine Reise zu Aldi macht Sie fühlen sich stark und vital, in der gleichen Weise, dass Ihr Körper reagiert mit einem Ansturm von Adrenalin, wenn ein Türsteher headbutts Sie für die Rücksendung an den club für Ihren Mantel. Aber was auch immer „sales“ sagen, weder von diesen Möchtegerns ist ein echter Anwärter für Tesco ‚ s crown. Wie seine Thunfisch-pasta-Salat, zischt auf der Zunge, Tesco ist schrecklich, aber ich Liebe es.

Der Traum ist natürlich ein Supermarkt, der nicht von uns fühlen sich schmutzig;, die Mitarbeitern einen existenzsichernden Lohn und Lieferanten ein nachhaltiges Geschäft, ein jeder kann es sich leisten zu kaufen. Bis dahin möchte ich aber weiterhin Tesco, wie ein verb. Und weiterhin, auch die längste, die meisten dysfunktionalen Liebe meines Lebens.

E-Mail-Eva an e.wiseman@observer.co.uk. Folgen Sie Eva auf Twitter @EvaWiseman

Folgen Sie dem Betrachter Magazin auf Twitter @ObsMagazine