Die «Nacht der Wölfe» wurde auf der Einfahrt in München

504

22:32, am 3. Mai 2015

Die «Nacht der Wölfe» wurde auf der Einfahrt in München

Лидер НВ Александр Залдостанов (Хирург)

Der Führer der Außenluft Alexander Залдостанов (Chirurg)

Die Deutsche Polizei hat Säule Biker aus dem Russischen Club «Night Wolves» (HB) bei der Einfahrt in München. Darüber berichtet am Sonntag, 3. Mai, in der Blog-Club «Live Journal».

«Wir sind uns mit der Autobahn zurück in die „Tasche“ und umgeben von mehr als 20 Polizisten mit Hunden. Wurde die Untersuchung unter dem Vorwand der terroristischen Bedrohung», heißt es in der Mitteilung der Außenluft. Die Säule besteht aus einem Motorrad-Fahrer ist Bürger von österreich, Begleitfahrzeuge, in dem sich drei Erwachsene und zwei Minderjährige Kinder sowie zwei Maschinen mit Russischen Diplomaten.

Wie bereits in der Außenluft, die Polizisten führten diese Säule lange vor dem Eingang zu München, aber wenn Sie sich an die Stadt, die Mitarbeiter der Rechtsschutzorgane fingen an, «die Ausübung Manöver auf der Straße». «Zuerst пристроилась eine Maschine und hat sich zu trennen, Motorradfahrer von der Begleitfahrzeuge. Dann von Ihnen abgeschnitten Diplomaten», — sagte in einem Club, fügte hinzu, dass «Dokumente weggenommen überhaupt, auch Diplomaten».

«Die Polizei wird nichts erklärt, es wird gesagt, dass das warten auf Hinweise aus Berlin. Fotografieren nicht geben, auch Häftlinge, die von Mobiltelefonen», — stellte der in der Außenluft. Es wird berichtet, dass in einem blockierten Autos der russische Konsul Dmitry Zakharov. «Handbuch des Presseamtes der Außenluft verkehrte der erste Sekretär der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin», — sagte in einem Club.

Früher Sonntag die Deutsche Ausgabe des Münchner Merkur mit Bezug auf die Presse-Dienst der bayerischen Polizei berichtete, dass die Gruppe der Biker, bestehend aus zehn Personen, zog nach Deutschland aus österreich.

Мотопробег Moskau — Berlin, startete 25. April, zeitlich auf die 70-jährigen Jubiläum des Sieges im großen Vaterländischen Krieg. Die Strecke führt durch die Städte: Moskau — Minsk — Brest — Breslau — Brünn — Bratislava — Wien — München — Prag — Torgau — Karlshorst — Berlin. Die Aktion läuft vom 29. April bis zum 9. Mai, in dieser Zeit Biker aus dem Verein «Night Wolves» besuchen wollen, europäischen Gedenkstätten für die gefallenen während des großen Vaterländischen Krieges. Die Gesamtlänge der Route — mehr als sechs tausend Kilometer. Eine Reihe von Ländern abgelehnt Radfahrern die Einreise, obwohl ein Teil von Ihnen waren noch in der Lage zu geraten, in der EU.