Der erste Mai und Maiglöckchen in Paris

49

Kommentare:1

03/05/2015

Der erste Mai in Paris gehen die Demonstrationen, die Wahrheit ist klein, und in letzter Zeit dieses Datum nur angemaßt Front National, geht traditionell-Statue der Jeanne D ‚ Arc gegenüber dem Jardin des Tuileries auf dem Platz der Pyramiden. Aber die Hauptsache — in ganz Paris zu verkaufen Lilien. Jetzt sind Sie als Symbol des Festes freier Arbeit, dem fest des Ersten Mai, aber nicht nur… Es ist ein Symbol des Frühlings, ein Symbol für das Erwachen der Natur und ist ein Symbol der Liebe.

Die moderne Tradition, die verbindet Maiglöckchen mit der ersten Mai-Feiertag freier Arbeit, geboren 1907, wenn dieses fest erwarb der politische Charakter des Kampfes der werktätigen für Ihre Rechte. Aber in Wirklichkeit Tradition des Gebens Maiglöckchen ersten Mai eine sehr alte, vielfältiger und komplexer.

Es geht zurück auf die Mitte des XVI Jahrhunderts. am 1. Mai 1561, König Karl IX hat diese Tradition der offiziellen. An diesem Tag erhielt er ein Geschenk dieser Strauß Frühlingsblumen als Maskottchen, der Glück bringt. In diesem tun, beschloss er, dass es jedes Jahr an diesem Tag alle Frauen des Hofes werden angepriesen Lilien — Glück. Es gibt in dieser Tradition und der Folk-Wurzeln und nicht nur in Frankreich. In vielen Ländern Europas ersten Mai kamen die Bälle für Jungen und Mädchen. Es waren die einzigen Ferien, die Eltern der Eingang war nicht gestattet. Mädchen verkleidet in die weißen Kleider, die Jungen Männer stellten in Kragen Abzeichen Maiglöckchen.

Andererseits Monat Mai Poker immer ein Monat bedrohlich, wenn Sie nicht nehmen sollten irgendwelche entschlossenes handeln oder wichtige Schritte. Es wurde angenommen, dass die Feiern Hochzeit im Mai — das ist nicht gut. Horace in diesem Zusammenhang schrieb, dass «die Flamme der Hymen, entfacht im Mai, der bald zu einem der Bestattung Fackel». Jahrhunderts diese Vorurteile waren noch sehr hartnäckig. Bereits existierte damals Statistik stellt fest, dass die Hochzeit im Mai waren Phänomen eher selten im Vergleich zu anderen Monaten — April oder Juni. Wir sprechen über die traditionellen herbstlichen Hochzeiten.

Aber letztlich negative Einstellung zum Mai überhaupt geändert hat und jetzt zu diesem Tag — der Tag der ersten Mai — beziehen sich sowohl auf das Symbol der Erneuerung der Natur und des Lebens überhaupt. Im Elsass selbst veranstalteten die so etwas wie Karneval, tuason Charaktere darstellen, die Sommer und Winter. Sie hatten gekämpft, aber am Ende besiegte der Sommer.

In vielen Gebieten von Frankreich existierte Tradition Pflanzen an diesem Tag einen Baum. Der Baum kann man entweder vor dem Haus oder im Garten und sogar auf dem Dach. War es ein Zeichen von Respekt und manchmal Manifestation der Gefühle — vor allem bei der Jugend.

Gut bekannt sind die Volksfeste, die veranstalteten in Saint-cloud — einem Vorort von Paris. Auf Ihnen feierlich begaben, sitzt in der großen Binnenschiff, genannt Галеот. Das Schiff zogen die Pferde, die laufende entlang der Küste — vom Jardin des Tuileries, bevor der Park von Saint-cloud. Die Reise dauerte mehrere Stunden. Es gibt viele ironisch Beschreibungen dieser Landschaft Einfälle. Wahr ist es, daß der Bourgeois Jahrhunderts verließen nur selten Paris. Jede Reise außerhalb der Stadt war ein großes Ereignis. Diese Feiertage auch veranstalteten ersten Mai.

Jetzt kann die ganze uralten Symbolik konzentrierte sich in ein Bild, Bild, Maiglöckchen, die verkörpert den Frühling und bringt Freude und Glück.

Am Vorabend des ersten Mai Maiglöckchen sammeln, die überall in den Wäldern rund um Paris. Einen guten Ruf in diesem Sinne, genießen Sie die Wälder der ile-Adam und Chantilly, aber der beste Ort gilt als der Wald von Rambouillet. Es ist, wenn man von den zahlreichen Gewächshäuser, in denen wachsen Lilien an diesem Tag besonders. Und Sie sind gewachsen, viele. In Frankreich ist jeden ersten Mai die Bewohner des Landes sind in der Regel verbringen die mehr als fünfzig Millionen Euro für den Kauf von Lilien — vor allem die Pariser. Erleben Sie zu dieser Blume Besondere Liebe.