Audi e-tron quattro – die neue Generation der Allradantrieb

148

Das moderne System der Allradantrieb von Audi E-Tron Quattro

Allrad-System Audi Quattro verteilt das Drehmoment auf die Räder, die Sie am dringendsten benötigen. Diese Fähigkeit verleiht dem Fahrzeug hervorragende Offroad-und Reise-Möglichkeiten. Lange Zeit so Allradantrieb Transport galt als Revolutionär, bis seine Schicht nicht gekommen — Audi e-tron quattro. Darüber, wie es war, und wo alles begann, uns aus unserer review.

Die Geschichte der Entstehung der modernen Systeme Allradantrieb

audi r18 e tron Quattro

Audi r18 E-Tron Quattro auf der Ausstellung in seiner ganzen Pracht

Vor 30 Jahren erschien das erste Fahrzeug mit permanentem Allradantrieb. Diese Technologie hat sich zu einem innovativen. Audi nannte dieses System Quattro, dass mit dem italienischen übersetzt werden kann als «vier». Der neue Standard soll gespeichert wurde das Vertrauen des Fahrers und die hohe Leistung des Fahrzeugs bei allen Wetterbedingungen. Alle Vorteile des Systems Quattro Audi zeigte auf der Rallye-Weltmeisterschaft. Es schien, dass das Auto fordert die Physik mit Ihren markanten Beschleunigung und eine wunderbare Schub. Das Ergebnis war erstaunlich: 24 Siege und den WM-Titel. Aber nach mehreren siegen, Richter entschied, dass die innovative Antrieb ist «unfairen Vorteil» vor der Konkurrenz. Aus diesem Grund Quattro verboten teilnehmen, in der Automobil-Rennsport für eine Weile.

Das Prinzip der Allradantrieb von Audi

Wie wir wissen, viele Allradsystem verteilt Leistung nicht auf alle 4 Räder einzeln, sondern nur auf zwei Achsen. In einigen Fällen, zum Beispiel, auf einer Ebenen Straße, funktionieren nur die Hinterräder. Die Firma Audi einen Weg gefunden, um all diese Probleme. Das innovative System überträgt die Leistung nicht auf die Radachsen, sondern direkt auf alle vier Räder. Dabei ist das Drehmoment verteilt sich ungleichmäßig, sondern nur für diejenigen, denen es wirklich notwendig ist. Dieses Konzept erfunden wurde bereits Ende des vergangenen Jahrhunderts, aber bis jetzt noch Audi Quattro weiter verbessert. Die wichtigsten Merkmale von Autos mit so einem Antrieb sind:

  • längs-Motor,
  • selbsthemmend Viskokupplung Differential,
  • stufenlose Verteilung des Drehmoments.

In modernen Fahrzeugen wie Audi A3 und TT-System Quattro verwendet fortschrittliche Management-Modul, der die Kontrolle über Heißhunger und die Geschwindigkeit des Fahrzeugs in Kurven. Zum Beispiel, eine solche Maschine in der Lage zu antizipieren, schleudern und schnell zu reagieren in einer solchen Situation.

Bau Allradsystem Audi

современные системы полного привода

Motor Audi R18

In der übertragung der neuen Generation installiert werden kann, wie manuelle und automatische Getriebe. Zu Ihr angebracht Verteilergetriebe Getriebe Lieferumfang Viskokupplung Differential. Das Gerät verteilt das Drehmoment zwischen Vorder-und Hinterrädern.

Allrad Аudi seit Beginn seines Bestehens verändert das nicht eine Art zentraldifferenzial.

  • Seit den 1970er Jahren Аudi nutzte in der Konstruktion, die ihn Central Differential, das verteilte das Drehmoment zwischen den Achsen immer gleichmäßig.
  • Viskokupplung Torsen-Differential T1 ersetzt seinen Vorgänger. Unter normalen Bedingungen ist ein Gerät teilte die Kraft zwischen den Achsen im Verhältnis 50 zu 50. In ungünstigen gleichen Drehmoment er sich auf eine der Achsen in einem größeren Ausmaß. Auch Torsen T1 ließ dem Auto vom Motor Bremsen.
  • Torsen-Typ «C» (T3) aus dem Jahr 2007 begann die Installation auf die Autos Audi Quattro. Allrad funktioniert Dank ассиметричному Differenzial. Auch unter normalen Bedingungen Kraftverteilung zwischen den Achsen geschieht unregelmäßig. In der Regel auf der Vorderachse entfallen 40% der Leistung und hinten – 60%. Für einen besseren halt diese zahlen wachsen bis zu 85%.
  • Crown Gear – ist das Differential der neuen Generation, verwenden Sie es in einem Vergleich mit dem Jahr 2010. Der wichtigste Unterschied im Gewicht. So Differential einfacher, verglichen mit Torsen auf ganze 2 kg Ihren Namen ein, der dieses Gerät hat Dank коронным der Zahnräder, die verantwortlich für die Kraftverteilung zwischen den Achsen.

системы полного привода Audi

Motor Audi R18 in der Sammlung

Auch Allradantrieb Аudi umfasst Elemente, wie die Haupt-Getriebe, Vorder-und межколесный das Differential und die ANTRIEBSWELLE. Wenn man konkret E-Tron Quattro, der in diesem System noch nicht installiert 2 Elektromotor, Leistung eines gleich 45 лошадиным Kräfte, und die zweite – 85.

E-Allrad-Audi Quattro

система полного привода audi

Der Allradgetriebenen Audi A5

Audi A5 E-Tron Quattro ist ein Fahrzeug mit Allradantrieb, der ist mit zwei Elektromotoren. Eine solche Maschine kann auch aufgeladen werden, die von der üblichen Netzwerk. Jetzt Audi A5 mit dem System e-tron Quattro testen in Schweden, dann ist das Fahrzeug wird in der Masse. Auf das Aussehen von einem Elektroauto nicht anders als die üblichen Audi A5. Im inneren auch einen 2-Liter-TFSI Quattro, und statt der Kardanwelle steht ein Elektromotor, der befindet sich im hinteren Teil des Autos. Diese Anordnung stellt mehr als 300 PS. Audi A5 Motor zu beschleunigen, kann bis zu 250 km/h Bis zu hundert dieses Modell beschleunigt 5,9 Sekunden 0,6 Sekunden schneller als normale 2-Liter-Audi A5. In diesem Auto installiert ist eine spezielle Software, die überwacht allen Rädern und bestimmt, die von Ihnen erfordert die meiste Leistung. Bei Problemen Drehmoment kommt aus Benzinmotor, Elektromotor oder von beiden ein, um zu verteilen mehr Drehmoment. Auf der Audi A5 ist ein 4-Stufen-Getriebe R-Тгопіс. Dieses Auto kann fahren wie auf Benzin und Strom. Wenn Audi angeheizt Brennstoff, dann kann es «Futter» – Batterien. Wenn Benzin nicht, dann kann das Auto bewegen sich nur auf den Strom mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h Um die Batterien vollständig aufzuladen vom Netz dauert etwa 2 Stunden. Auch Dank seiner гибридному Motor, dieses Modell unterscheidet die Atmosphäre ganz wenig Kohlensäure.

Audi R18 E-Tron Quattro – Champion ärmelkanal

audi quattro полный привод

Champion Ärmelkanal Audi R18

Im März 2012 die Leitung der Firma Audi hat den Start der Hybrid-Version R18 ultra mit der das System von Williams Hybrid Power. Das neue Modell erhielt den Namen Audi R18 e-tron quattro. Für ein neues Auto Firma WHP entwickelte eine völlig neue, extrem geringes elektrisches Handrad. Dieses System stellt 150кВт, sowie mehr als 45 000 umdrehungen in der Minute.

Schwungräder von WHP verschont die anderen Kandidaten für die Speicherung der Energie in den Audi, der wie Batterie, Ultra-kondensatoren und mechanische Handräder, die durch Ihre unbestreitbaren Vorteile:

  • hohe Leistungsdichte,
  • das niedrige Gewicht,
  • hocheffiziente die Abgabe der Energie,
  • Immunität gegenüber der Leistung.

Alle diese Eigenschaften sind ideal für den Rennsport auf die Ausdauer, auf denen der neue Sportwagen von Audi zeigte sich in der besten Weise. Im Juni 2012 Audi R18 buchstäblich in die Geschichte eingegangen. Er war der erste Hybrid-Fahrzeug, das gewann die 24-Stunden-Rennen von La Mana. Erstaunlich, aber bereits ein Jahr Audi quattro mit der neuen Leistungsschalter Schwungrad wieder wiederholte seinen Erfolg, gewann ein ähnliches Rennen auf die Ausdauer. Dies beweist einmal mehr, dass die moderne Allradsystem bieten zuverlässige Bewegung, auch in den extremsten Situationen.