Der Russisch-chinesische Allianz wird für die USA – Washington Times

495

Nach Meinung der Analysten, die zwischen Wladimir Putin und si Цзиньпином hat eine starke Freundschaft.

Seit Mond-Programm und militärische übungen im Mittelmeer und endend mit der Parade des Sieges in Moskau, China und Russland in den vergangenen Tagen angekündigt, eine Reihe von Maßnahmen, die auf die Entwicklung der militärischen, finanziellen und politischen Beziehungen. Diese Stärkung der Allianz zwischen den beiden Rivalen USA dazu führen, Schwierigkeiten Washington, schreibt die Washington Times.

Peking und Moskau, die in der Zeit des kalten Krieges waren die Gegner, die heute zunehmend wirken gemeinsam, herausfordernde Weltordnung angeführt von den Vereinigten Staaten. Sie wurden als eine symbolische und eine ganz konkrete Maßnahmen, um zu verhindern, dass die Tatsache, dass Sie glauben versuchen, die Washington halten Sie den Aufstieg.

Ein weiterer Beweis für die Stärkung der Beziehungen zwischen diesen Ländern erschienen am Donnerstag, 30. April, als es angekündigt wurde über die Durchführung der ersten gemeinsamen übungen im Mittelmeer, sondern auch über die Tatsache, dass Russland wird einer der größten ausländischen Investoren, vorgeschlagen von der China development Bank, zu dessen Schaffung die Obama-Regierung versucht, zu verhindern.

„Russland und China werden nun, wie wir es wollten, nicht nur Nachbarn, sondern auch den Ländern tief integriert“, – sagte in dieser Woche der russische Vize-Premier Dmitri Rogosin während der Fahrt in die Stadt Hangzhou im Osten Chinas.

Vertreter der beiden Parteien diskutierten über die Möglichkeit, China machen „Hauptpartner“ in der Russischen Programm zum erstellen von wissenschaftlichen Station auf der Oberfläche des Mondes zum Jahre 2024. Russland versucht zu erneuern Umsetzung der kosmischen Programm führte die Sowjetunion und China jetzt rüstet sich zu einem eigenen bemannten Mission zum Mond.

Einige Analysten haben bereits über die entstehende starke männliche Freundschaft oder „бромане“, wie es kürzlich genannt Reporter der BBC, zwischen dem Präsidenten Russlands, Wladimir Putin und Präsident der China-si Цзиньпином.

Präsident Obama und fast alle anderen westlichen Führer die Einladung abgelehnt haben Putin kommen auf die Parade auf dem roten Platz in der feier des 70-Jahr-Jubiläum des Sieges über Nazi-Deutschland, so si, möglich ist, wird die einflussreichste Führer eines fremden Staates auf diesem Umzug.

Im vergangenen Jahr haben die Regierungschefs von Russland und China trafen sich fünf mal, laut dem Botschafter Russlands in Peking Andrej Denissow, in diesem Jahr treffen Sie sich mit „mindestens so viel Zeit.“

„Obwohl die Russen und die Chinesen glauben, dass die USA bleiben der stärkste Staat in der Welt für ein paar Jahrzehnte, Sie verstehen auch, dass der Einfluss in Washington auf andere Länder schnell nachlässt“, schrieb Dmitri Trenin, Direktor des Moskauer Carnegie-Zentrums, in der langen analytischen Artikel „die Chinesisch-Russischen антанте“.

„Und Moskau und Peking zu sehen, dass die Welt eine epochalen übergang von der Herrschaft der USA zu mehr freien Weltordnung, die es erlauben China Ihren Einfluss zu erhöhen, und Russland – ist, dass wir mehr Freiheit und Flexibilität, schrieb er. – Sie sehen auch, dass diese Entwicklung gewinnt an Geschwindigkeit“.

Putin und si provoziert Gespräche über die großen Veränderungen in den bilateralen Beziehungen im April 2014 mit der Ankündigung, über den Abschluss von 400-Milliarden-deal auf den Verkauf von russischem Erdgas nach China. Aber bereits im November 2014 Seite angekündigt, die Pläne für den Bau einer zweiten Pipeline, für die die russische öl-und Gas geliefert werden die chinesischen Käufer.

Die Stärkung der Beziehungen

Im vergangenen Jahr einige Experten behaupteten, dass diese Angebote zeigen nicht so viel über die Allianz zwischen den Ländern, ob über die Verzweiflung Putin, konfrontiert mit der Bedrohung der internationalen Isolation und wirtschaftlichen Sanktionen, die die USA und Europa im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine und die Annexion der Krim. Aber in diesem Jahr eine Reihe von Signalen zeigt, dass sich die Beziehungen zwischen beiden Ländern haben sich viel fester.


Zu diesen Signalen gehören die folgenden Schritte:

• Im März Staatliche russische Flugzeughersteller vorgestellt, der Zeitplan der Produktion der arbeiten im Rahmen des Joint Ventures mit dem chinesischen Unternehmen Commercial Aircraft für die Erstellung дальнемагистрального широкофюзеляжного Flugzeug, das muss beendet werden, bis zum Jahr 2025.

Einen großen Teil der Finanzierung dieser 13-Milliarden-Dollar-Projekt liegt auf den Schultern von China. Im April China wurde die erste ausländische Käufer neuesten Raketensystem s-400 im Rahmen der 3-Milliarden-deal, dessen Begriffe abgeschlossen werden sollten, bis zum Jahr 2017.

Der Verkauf der s-400 wieder«, betont die strategische Ebene unserer Beziehungen», sagte Anatoli Исайкин, Leiter der staatlichen Unternehmen rossoboroneksport, im Gespräch mit einem Reporter der Russischen Zeitung Kommersant.

• Russland hat ein Gründungsmitglied und einer der Hauptsponsoren des asiatischen Bank für Infrastruktur-Investitionen, der von Peking 100-Milliarden-Dollar-development Bank, die viele Analysten glauben, dass der Aufruf der Weltbank und anderen westlichen Finanzinstitute.

In dieser Woche der stellvertretende Minister für wirtschaftliche Entwicklung Russlands Stanislaw woskresenski sagte in einem Interview mit Reportern, dass Russland könnte eine Dritte Wert Sponsor unter den Dutzenden von Ländern, die in dieser Liste nicht aufgeführt ist weder die USA noch Japan – die sich mit diesem Investment Bank, und dass Russland einen Platz in seinem Vorstand.

• In dieser Woche Rogosin und der chinesische Vize-Premier Wang Yang (Wang Yang) ausführlich diskutiert Pläne für die Zusammenarbeit in der Weltraumforschung auf den nächsten Jahrzehnten. Rogosin sagte, dass Peking und Moskau vereinigen „tiefes gegenseitiges Verständnis und gemeinsame Interessen“ in Ihrer gemeinsamen Projekten für die Entwicklung des Kosmos.

Im Februar stellvertretender Minister für auswärtige Angelegenheiten Chinas Cheng Guoping (Cheng Guoping) berichtet, dass China plant, die Zusammenarbeit mit Russland in einer Reihe von Bereichen, einschließlich im Bereich der Weltraum-Projekte, da Peking arbeitet derzeit an der Erstellung der Rakete Changzheng-9, die im Vorfeld der ersten bemannten chinesischen Astronauten auf dem Mond.

• Gemeinsame Marine, die lehren, die verkündet wurde am Donnerstag, 30. April, ein weiterer Schritt im Rahmen der wachsenden informellen militärischen Zusammenarbeit zwischen China und Russland, wie zu behaupten, Militär-Analysten. In diesen übungen werden an neun Martial Schiffe, und bei Ihnen wird praktiziert Verteidigung auf das Meer, Besatzmaßnahmen, конвоирование Schiffe und andere Aufgaben, wie sagte ein Vertreter des Verteidigungsministeriums in China Geng Яньшен (Geng Yansheng).

Und betont, dass der erste gemeinsame übungen im Mittelmeer weitergeleitet werden gegen andere Länder, Geng nutzte den Moment, um es zu Unterwerfen, scharfe Kritik an der Amerikanisch-japanische defensive unterschriebene Vertrag von Premierminister Shinzo ABE (Shinzo Abe) während seines Besuchs in den USA in dieser Woche.

„Welche Auswirkungen es auf Frieden und Stabilität in der Region und in der Welt, wenn die militärische Allianz zwischen den USA und Japan zu intensivieren und Sie werden sich Ihre Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigung auf die ganze Welt? sagte Geng. Ist die Frage, die müssen sich Fragen, alle Seiten“.

Analysten warnen, dass die bisherigen Prognosen für die Stärkung der Beziehungen zwischen Moskau und Peking waren übertrieben, und erinnert daran, dass in der Vergangenheit der Sowjetunion und der Volksrepublik China, Mao Zedong immer wieder gestritten und sogar gegeneinander Krieg führten im Jahr 1969. Russische Analysten offen äußern Befürchtungen, dass Moskau verurteilt werden „Junior-Partner“ in jedem der Allianz angesichts der steigenden Wohlstand und wirtschaftlichen Einfluss von China.

Laut Тренина der Carnegie-Zentrums, das die Stärkung der Beziehungen erweisen sich als ganz erheblich, weil diese beiden Länder keine andere starke Verbündete, die Ihnen helfen könnten bei der Stärkung Ihres Einflusses und die Anfechtung der erstellten USA Ordnung in Europa und Asien. Er fügte hinzu, dass Putin und si haben genug Anreiz, Einfluss und Vertrauen in Ihre Positionen innerhalb Ihrer Länder zu stärken, diese Allianz.

„Mit dieser neuen Ebene, erreichten im Jahr 2014, die Beziehungen zwischen Moskau und Peking, wahrscheinlich weiterhin entwickeln sich in einer Reihe von wichtigen Bereichen, schrieb er. – Statt der großen Europa-von Lissabon bis Wladiwostok nun bildete die Große Asien von Shanghai bis nach Sankt-Petersburg“.

Nach den Materialien:

Inosmi